Weihnachten, Liebe und andere Katastrophen

Weihnachten, Liebe und andere Katastrophen von Nina Lealie

Da … da … da steht einer!! Hallo, Mama?! Da steht einfach ein fremder Kerl in unserem Flur!? Wie kann das sein?
Das wollte ich meine Mutter fragen, aber ich bekam keinen Ton heraus.
„Oh, hallo! Du musst Dario sein!“, begrüßte meine Mutter den Eindringling, den auch sie jetzt endlich entdeckt hatte, und lächelte ihn freundlich an.

Das ist der Moment, als Paulina Dario, ihrem neuen Nachbarn, am 1. Dezember das erste Mal gegenübersteht.

Gegensätzlicher könnten die beiden gar nicht sein. Schüchtern trifft auf freche Schnauze, Mauerblümchen trifft auf Macho.

Paulina findet Dario einfach nur ätzend. Aber genau dann, wenn man es nicht möchte, geht einem zwischen Lichterketten und Plätzchenkrümeln jemand unter die Haut und partout nicht mehr aus dem Kopf …

Weitere Bücher: