Mistelzweiggeflüster

Mistelzweiggeflüster | Nina Lealie

Maxine, kurz Max – die Laute, Quirlige, the Life of the Party, Rampensau, die Definition von extrovertiert.
Avan – der Stille, Unauffällige, Bücherwurm, die Definition von introvertiert.

Unterschiedlicher können zwei menschliche Geschöpfe gar nicht sein. Was die beiden allerdings verbindet? Eine tiefe, feste Freundschaft seit dem Moment, als Max Avan mit drei im Sandkasten die Schaufel über den Schädel gezogen hat.

Seit fast 16 Jahren sind sie nun also unzertrennlich. Inzwischen studiert Avan Architektur an der TU München, während Max lieber das Münchner Nachtleben und ein bisschen auch seine Bühnen
genießt.

Was die beiden außerdem verbindet? Ihre Liebesleben könnten unterschiedlicher nicht sein, und doch haben sie eins gemeinsam: Sie sind absolut und hoffnungslos erfolglos.

Max‘ Freund betrügt sie, und Avan hängt immer noch seiner Exfreundin nach.

Was gibt es also Besseres, als die eh schon so gefühlsduselige Weihnachtszeit zu nutzen, um die Stadt nach „The One and Only“ zu durchforsten?

Nichts Besseres gibt es, meint Max!

ALLES ist besser als das, meint Avan.

Das juckt Max jedoch herzlich wenig, also bugsiert sie sie beide abwechselnd in Dates, die … sagen wir, mehr oder weniger erfolgreich sind. Werden die beiden wohl erfolgreich bei ihrer Suche sein?
Let the Mistelzweiggeflüster begin!

Weitere Bücher: